Philippinen Reise-Geheimtip Tinago Falls

Auf der Insel Mindanao befindet sich bei Iligan die, meiner Meinung nach, schönsten Wasserfälle der ganzen Philippinen. Unverbaut und in herrlicher Natur eingebettet liegen sie in einem Krater. Oben gibt es einige Möglichkeiten Speisen und Getränke zu sich zu nehmen. Es gibt auch einige Kiosks wo man etwas kaufen kann. Von dem Restaurant oben mit seinen über den Berg ragenden Terrassen hat man einen herrlichen Blick auf die Wasserfälle und den Pool. Hinunter kommt man über einen in den Berg gehauenen Weg, mit notdürftig befestigten Stufen und Geländern. Ein richtiges Abenteuer.

Das Wasser im Pool ist klar und erfrischend. Man kann dort vorzüglich schwimmen. Für Nichtschwimmer gibt es Schwimmwesten für 50 P auszuleihen. Als guter Schwimmer kann man bis zu den Stellen schwimmen an denen das Wasser vom Berg herunterfällt. Die Strömung ist dort aber schon sehr stark, jedoch ungefährlich, da sie einen nur vom Berg weg treibt. An der einen Seite klettern waghalsige Filipinos an der Felswand hoch und springen aus etwa zehn Metern Höhe in das kühle Naß, begleitet durch den Applaus der Zuschauer. Ganz besonders spannend war es für die Zuschauer als ich dort hinauf geklettert bin. Die Filipinos zeigten alle auf mich und lachten in Erwartung was ein Weißer wohl machen würde. Als ich dann als geübter Turner meinen eineinhalb Salto heruntersprang war der Beifall groß.

Es gibt um den Pool herum einige Tische und Sitzmöglichkeiten. Viele Filipinos nutzen einen freien Tag oder das Wochenende und machen einen Familienausflug zu den Tinago Falls.

Eintritt kostet es 10 P. Anreisen kann man ab Cagayan de Oro, Pagadian City oder auch ab Iligan. Zu allen Städten fliegt Philippine Airlines täglich.Von Cagayan de Oro und Pagadian City kann man mit einem Bus fahren. Fahrzeit von Cagayan ca. 1,5 Stunden, von Pagadian ca. 2,5 Stunden.

 

Zurück zur Homepage