Die Philippinen

Die Philippinen liegen in Süd-Ost-Asien, nördlich des Äquators und 160 km südlich von Taiwan. Die Landfläche beträgt 299.404 qkm. und ist somit etwas kleiner als Deutschland. Es gibt insgesamt 7.107 Inseln, davon etwa 2.000 bewohnt. Über 2.500 Inseln sind namentlich nicht erfaßt. Die größten Inseln sind Luzon, Mindanao und Palawan. Die Bevölkerung besteht aus ca. 70 Millionen Einwohnern, Tendenz um jährlich 2,5 Prozent steigend. Die Philippinen sind das einzige christianisierte Land Asiens und rund 90 Prozent der Bevölkerung gehören einer christlichen Glaubensgemeinschaft an, mehr als 80 Prozent aller Filipinos sind katholisch. Das Klima ist tropisch. Man unterscheidet die Regenzeit (Juni bis November), die kühle Trockenzeit (Dezember bis Februar) und die heiße Trockenzeit (März bis Mai). Die Temperaturen liegen bei ca. 25 bis 40 Grad Celcius.

Quelle: Philippinen Reise Handbuch von Jens Peters

Hier Bilder eines Besuches einer Elementary School in Pagadian City auf Mindanao. Diese Kinder waren sehr begeistert Weiße zu sehen, da dies sehr selten vorkommt. Sie haben sich sehr gefreut als wir Ihnen ein paar Wörter in Deutsch beigebracht haben. Am Ende der Schulstunde konnten sie sogar schon auf Deutsch bis zehn zählen. Die Filipinos gehören zu den freundlichsten Menschen überhaupt, ganz besonders auf dem Lande. Man wird wohl selten Filipinos sehen, die nicht ein Lächeln im Gesicht haben, wie diese Bilder beweisen.

Zurück zur Homepage